Vergaser tauschen?

Wenn die Membran gequollen ist...

Moderator: Schattenreiter

mrkay
Forenmitglied
Beiträge: 242
Registriert: 21.10.2020, 13:29
Postleitzahl: 1219
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden

Re: Vergaser tauschen?

Beitrag von mrkay »

Ich hab da Moosgummi von der Rolle genommen. Ist selbstklebend.
Gibt es in verschiedenen Breiten.
Da kannst auch zu irgendeiner Werkstatt gehen, die müssten das da haben.
Einfach lieb bitten, dass sollte nix kosten....
100km/h als Höchstgeschwindigkeit???
Das kann vieles sein. Von Spritmangel usw.
Benutzeravatar
Hendrik
Moderator
Beiträge: 4213
Registriert: 04.05.2004, 22:16
Postleitzahl: 7749
Land: Deutschland
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Vergaser tauschen?

Beitrag von Hendrik »

Hallo Uwe,

Wenn deine Baghi nur 100 läuft, kann es alle möglichen Ursachen haben. Von Übersetzung, Zündzeitpunkt, Ventilspiel, Vergaserverunreinigung, Einstellung, Gasanschlag, Bowdenzugeinstellung, Zündkerzenzustand, Kompression, kann es überall hängen.
Wieviel km hat der Motor drauf?

Kommst du zum Baghitreffen? - Dann könnten wir ja mal draufschauen...

Gruß

HEndrik
Baghira Black Forest '04@185,0Mm, Baghira Silverduro '97@42,2Mm
Irgendwas ist immer...
Benutzeravatar
Uwe_S
Forenpate
Beiträge: 459
Registriert: 01.08.2003, 19:15
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Vergaser tauschen?

Beitrag von Uwe_S »

Weiß ich noch nicht, ich habe es die letzte Zeit ganz schön schleifen lassen.

Da sie ja mit dem alten Vergaser super lief, und außer dem Vergaser nichts getauscht wurde, vermute ich die Ursache hier.

Eigentlich sollte Ente ja nur das Schwimmerventil reaprieren und TüV machen. Dann hat er mir den anderen Vergaser eingeredet, weil meiner so verschlissen sei und damit nahm das Unheil seinen Lauf...
Uwe mit der Baghira
Benutzeravatar
Bruno
Forenpate
Beiträge: 1467
Registriert: 28.12.2007, 12:31
Postleitzahl: 1612
Land: Deutschland
Wohnort: Glaubitz

Re: Vergaser tauschen?

Beitrag von Bruno »

Dein jetziger Vergaser war doch neu? :?

Bis 100km/h hat die Baghi volle Leistung?
Beste Grüße
Jens
Benutzeravatar
Uwe_S
Forenpate
Beiträge: 459
Registriert: 01.08.2003, 19:15
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Vergaser tauschen?

Beitrag von Uwe_S »

Ich wollte das nochmal in Ruhe ausprobieren. Also Batterie laden, heute die Luft kontrolliert und anschließend geguckt, ob sie anspringt. Tut sie. Wie ich den Luftschlauch aufwickele, höre ich es hinter mir plätschern.

Benzinpfütze unterm Motor, Vergaser läuft aus. Also genau dasselbe, weswegen ich sie vor ziemlich genau 2 Jahren zu Ente gebracht habe. Mit dem Austauschvergaser.

Ich habs satt. Keine Lust und keine Motivation mehr. :(
Uwe mit der Baghira
Benutzeravatar
obelixx
Forenpate
Beiträge: 438
Registriert: 04.08.2014, 21:39
Postleitzahl: 31157
Land: Deutschland

Re: Vergaser tauschen?

Beitrag von obelixx »

... hatte ich damals nicht gelesen ... jetzt beim "kurz mal Durchschauen des letzten Halbjahres" den letzten Beitrag gelesen ...

Vor ein paar Jahren habe ich, nachdem ich meine Baghira-Bastelbude wieder zu 90% "schön und technisch ok hatte", das Moppet zwecks einiger Justage- und Überprüfungsarbeiten (Vergaser reinigen, Ventile einstellen etc. - man kann sich nicht zerteilen, wenn man auch noch fahren will) im Frühjahr in der Werkstatt gehabt.

Danach hatte ich immer so das Gefühl, dass es in der Garage übermäßig nach Benzin riecht ... es standen damals immer 5 oder 6 Moppets drinn !
Aber es war mehr, als die übliche Ausdünstungen ... also gesucht ... nichts gefunden. Nur war eben mehr Benzin "in der Luft".
Im Jahr darauf wurde es nicht weniger.

Als ich an der Baghi einige Arbeiten ausführte (zufällig stand dabei der Benzinhahn länger offen) , fiel mir etwas Feuchtigkeit unter dem Vergaser auf.
Alles mögliche nochmals geprüft ... alles was sonst ist, war es nicht !

Dann noch einmal in die Werkstatt gebracht ... der Vergaser war dort ja komplett zerlegt worden, zwecks reinigung etc. ...
Ergenis:
Die alte Dichtung unter den Schwimmerdeckel war "oberflächlich eingerissen, so das ein Teil davon am Vergasergehäuse geklebt hatte und der Rest am Deckel ... Dichtung neu und schon war es wieder schön !

Klingt komisch, ist aber so gewesen !
Grüße aus Plattdeutschland / Stephan
Antworten