Tommaselli Lenker

Wenn die Speichen brechen und die Gabel suppt...

Moderator: Moderatoren

Antworten
mrkay
Forenmitglied
Beiträge: 91
Registriert: 21.10.2020, 13:29
Postleitzahl: 1219
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden

Tommaselli Lenker

Beitrag von mrkay »

Nach genauerem Betrachten meines originalen Lenker an der Baghi ist mir aufgefallen das die rechte Seite ein wenig (ca. 1-2cm) weiter unten hängt als die linke Seite.
Werde erstmal nach Abbau des Gasdrehgriffes per langem Rohr versuchen das im eingebauten Zustand zu richten.

Aber liebäugel auch mit dem Tommaselli Lenker in Stahl. (Mit TÜV Gutachten)
Müsste ja in etwa die selben Abmessungen wie der Originale haben.
Hat den hier Irgendwer verbaut und könnte Bilder liefern?
Der Originale Lenker ist mit 830mm angegeben und der Tommaselli mit 870mm finde ich schon extrem breit.
Keine Ahnung wie das die Simson Fahrer händeln? ;)
Werden da mit 890 mm in Stahl und ABE geliefert
Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3584
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: Tommaselli Lenker

Beitrag von JAU »

Meine Lenker hier haben alle 80cm.
Auf der MZ ist es ein Lucas aus Alu.


mfg JAU
No Shift - No Service
mrkay
Forenmitglied
Beiträge: 91
Registriert: 21.10.2020, 13:29
Postleitzahl: 1219
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden

Re: Tommaselli Lenker

Beitrag von mrkay »

Jap, die Lucas/TRW sind meist 800lg.
Würde gern der MZ nen neuen Lenker gönnen, mich nervt nur die Abnahme und Eintragerei in dieser momentanen Zeit.
Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3584
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: Tommaselli Lenker

Beitrag von JAU »

Meine Sammlung ist einmal quer durch den Markt: TRW, Lucas, Afam, Magura, ein unbekanntes Serienteil.
Und ich meine der originale an der Baghi war damals auch 80cm breit.

Zum Ende hin haben sie in Zschopau verbaut was halt da war. Dann bekamen die Baghi Lenker die eigentlich für die 1000er gedacht waren.


mfg JAU
No Shift - No Service
mrkay
Forenmitglied
Beiträge: 91
Registriert: 21.10.2020, 13:29
Postleitzahl: 1219
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden

Re: Tommaselli Lenker

Beitrag von mrkay »

Hab bei Faber gerade geschaut, 810mm.
An anderer Stelle hatte ich was von 830 original für die Baghi gelesen.
Geht halt ziemlich eng auf dem original Lenker zu. Durch die Handguards und die Mittelstrebe könnten 1-2 cm mehr nicht schaden. ;)
Denke mal grösser als 83cm müsste zunehmend unfahrbar werden? Rein vom Handling...
Benutzeravatar
Bruno
Forenpate
Beiträge: 1373
Registriert: 28.12.2007, 12:31
Postleitzahl: 1612
Land: Deutschland
Wohnort: Glaubitz

Re: Tommaselli Lenker

Beitrag von Bruno »

Mein LSL ist 80cm breit und völlig ausreichend... :? :D
Beste Grüße
Jens
mrkay
Forenmitglied
Beiträge: 91
Registriert: 21.10.2020, 13:29
Postleitzahl: 1219
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden

Re: Tommaselli Lenker

Beitrag von mrkay »

Hast du den Mittelhohen Lenker von LSL auf der Baghi?
Eingetragen?
Benutzeravatar
Bruno
Forenpate
Beiträge: 1373
Registriert: 28.12.2007, 12:31
Postleitzahl: 1612
Land: Deutschland
Wohnort: Glaubitz

Re: Tommaselli Lenker

Beitrag von Bruno »

Gute Frage :? der war schon dran...

Ja, hab ich eintragen lassen
Beste Grüße
Jens
Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3584
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: Tommaselli Lenker

Beitrag von JAU »

Mein ursprünglicher Lenker hatte keine Mittelstrebe. Was der im Stahl eingeprägt hatte weiß ich nicht mehr. Das Forum sagt "Domino".

Da er ab Werk montiert wurde war er auch nicht eingetragen, was bei HU teilweise zu Diskussionen führt (wie auch die Stahlflexleitungen, da gibt es eine Menge alter Forenbeiträge dazu).

Woher du die 83cm hast ist mir schleierhaft. Hab's versucht, ich finde kein entsprechenden Hinweise. Auch der von der 1000er war es nicht, der hatte 76cm. Typisch für Superbike halt.

80cm ist eine übliche Größe bei Enduros. Es ist anzunehmen das die wenigsten davon abweichen weil es ein guter Kompromiss ist. Breiter geht freilich, dann geht es aber eher um Style als um Anwendung. Und soweit ich gesehen hab hatte der Lenker an den Straßen-S50 nur 63cm, der hohe Lenker für Offroad 70.


mfg JAU
No Shift - No Service
Benutzeravatar
BaghiTom
Forenpate
Beiträge: 897
Registriert: 11.02.2012, 12:36
Postleitzahl: 39288
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen-Anhalt (JL)

Re: Tommaselli Lenker

Beitrag von BaghiTom »

Ich war gerade in der kalten Garage zum Messen...
Ein noch vorhandener silberner domino mit Mittelstrebe ist 82 cm breit.
Warum ich im verlinkten Beitrag 805 mm (80,5 cm) gemessen habe, erschließt sich mir heute nicht mehr.
Möglicherweise war der Lenker anders gebogen (worden) und dadurch schmaler - zumindest ist die Nummer ( 232100137C8 ) die Gleiche.

Aktuell ist ein goldener, konifizierter MZ-Lenker der letzten 660er SM verbaut - die Breite 76 cm ist hiermit bestätigt - mit Distanzen der Handguards und Griffen komme ich effektiv auf 78 cm.
Kennzeichnung (zweireihig):
2007 / 02
MZ 40-23.060

Es liegt auch noch ein konifizierter Magura-Lenker mit 80cm bei mir rum...

Gruß
BaghiTom
Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3584
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: Tommaselli Lenker

Beitrag von JAU »

Google hat mich eben zu Faber verwiesen. Die listen den schwarzen mit Strebe geprägt als 2321000997112 und 81cm breit.

Die alte Tabelle vom Heinze (ja, die gibt's noch :shock: ) sagt, nur die Mastiff hatte einen Lenker ohne Querstrebe. Und da kommen wohl auch die 83cm her.
Für voll würde ich die aber nicht nehmen: Da geht es nämlich zu wie bei BaghiTom: Griffe und Geraffel dran ist das Endmaß breiter als der eigentliche Lenker.


mfg JAU
Zuletzt geändert von JAU am 07.02.2021, 11:24, insgesamt 1-mal geändert.
No Shift - No Service
Benutzeravatar
Hendrik
Moderator
Beiträge: 4171
Registriert: 04.05.2004, 22:16
Postleitzahl: 7749
Land: Deutschland
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Tommaselli Lenker

Beitrag von Hendrik »

Also ich habe auf beiden Baghis noch den Original-Lenker drauf.

Die haben beide jeweils eine Mittelstrebe, die eingeschweißt ist, nicht geschraubt.

Die Lenkerbreite ist etwa (genaues Messen ist schwierig) 80cm.

Wenn ich die schmalen 26er Pneumantkoffer dran habe, bin ich am Lenker genauso breit, wie an den Koffern.

Gruß
Hendrik
Baghira Black Forest '04@179,4Mm, Baghira Silverduro '97@42,0Mm
Irgendwas ist immer...
mrkay
Forenmitglied
Beiträge: 91
Registriert: 21.10.2020, 13:29
Postleitzahl: 1219
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden

Re: Tommaselli Lenker

Beitrag von mrkay »

Genau Jau.
In der Google Suche hatte ich was vom originalen Lenker in 83cm gelesen.
Ist auch nicht so wichtig ,ob 81 oder 83cm.
Finde die Breite als sehr angenehm.
Ist mir echt schleierhaft wie sich 89cm vom Tommaselli Lenker auf den Simson Mopeds noch gut fahren lassen...
(Sind mit ABE für die Simsons)
Absagen ist ja nun auch nicht die Lösung. ;)
Benutzeravatar
JAU
Forenpate
Beiträge: 3584
Registriert: 07.05.2006, 13:53
Postleitzahl: 74632
Land: Deutschland
Wohnort: Neuenstein (BW)
Kontaktdaten:

Re: Tommaselli Lenker

Beitrag von JAU »

mrkay hat geschrieben: 07.02.2021, 10:19 Ist mir echt schleierhaft wie sich 89cm vom Tommaselli Lenker auf den Simson Mopeds noch gut fahren lassen...
Eine Simson ist auch relativ kurz, da ist es möglich das man näher am Lenker sitzt.
Wobei ich das auch für moderne Sportenduro so sehe. Mit den flachen Sitzbänken kann man mit dem Hintern vor bis die Klöten an den Tankdeckel stoßen.

Ich sage man kann das Moped mit dem breiten Lenker durchaus fahren, sehe da aber eine Haltungsproblem. Je breiter der Lenker ist desto gerader werden die Ellenbogen. Das raubt dir die Möglichkeit das Zweirad zu "drücken".
Sehr wahrscheinlich ist auch das etliche das gar nicht merken oder als Vorteil sehen weil sie bei schmalem Lenker drauf sitzen wie ein nasser Sack: Ellbogen am Oberkörper.
Aktive Fahrer nehmen die Ellbogen hoch das der Oberarm fast im rechten Winkel zum Brustkorb steht.


mfg JAU
No Shift - No Service
mrkay
Forenmitglied
Beiträge: 91
Registriert: 21.10.2020, 13:29
Postleitzahl: 1219
Land: Deutschland
Wohnort: Dresden

Re: Tommaselli Lenker

Beitrag von mrkay »

Hab mich jetzt vom Kauf des Tommasselli Stahllenker's verabschiedet und nen neuen Lucas Alulenker mit Strebe (0368) gekauft.
Muss nur die Acerbis Handguard Stopfen abändern.
Wenn's mal wärmer wird bastel ich das Dingens mal dran.
Dann ab zum Dekra Ing. des Vertrauens und gleich noch den Holeshot mit abnehmen lassen.
Antworten